Bei einer Portierung werden die von Ihnen bereits genutzten Telefonnummern von Ihrem alten Telefondienstleister auf uns übertragen.

Zunächst sollten Sie sich in Ihren Vertragsunterlagen darüber informieren, wann Ihr jetziger Vertrag ausläuft und welche Kündigungsfristen bestehen. Füllen Sie bitte die Anmeldung sehr sorgfältig aus und kontrollieren Sie diese vor dem Absenden genau.
Geben Sie alle Rufnummern auf dem Anmeldeformular an und achten Sie darauf, dass die Schreibweise des Namens oder der Anschrift mit den Kundendaten beim bisherigen Anbieter übereinstimmt.

Übermittelen Sie uns die Anmeldung spätestens 2 Monate vor Ende der Kündigungsfrist.

Kündigen Sie Ihren Vertrag nicht selber, dies geschieht automatisch durch die Portierung.

Sollten Sie außer Telefonie noch andere Leistungen beziehen, z. B. DSL, fragen Sie bitte beim alten Anbieter nach, ob die auch automatisch gekündigt werden. Zum nächsten Ablauftermin gibt der alte Anbieter dann die Rufnummern frei und überträgt sie auf uns. Ab diesem Zeitpunkt telefonieren Sie über unser Netz. Der Telefonvertrag mit Ihrem alten Anbieter erlischt durch die Portierung nun automatisch.

Dieses Vorgehen gilt nur für Telefonanschlüsse von der Telekom.

Sollte Ihr Telefonanschluss bei einem anderen Anbieter geschaltet sein, kontaktieren Sie uns bitte.