Internet für uns im Norden

Northern Access versorgt entlegene Gebiete auf dem Land mit Internet und Telefonie

 

So kommt das schnelle Internet zu Ihnen nach Hause:

Bei der klassischen Verkabelung hier in Deutschland nutzen alle Internet-Anbieter die vorhandenen Telefonleitungen der Telekom (in der Abbildung rot dargestellt). Die Ausnahme ist Northern Access: Wir überbrücken lange, verlustreiche Kupferstrecken, wie z. B. die Leitung vom Telekom-Hauptverteiler zum Kabelverzweiger bei Ihnen vor Ort, mit Richtfunk (RTTC) oder Glasfaserstrecken (FTTC). Erst im KVz wird das Signal dann wieder in das vorhandene Telekom-Netz eingespeist oder im Idealfall direkt per Glasfaser (in der Abbildung blau dargestellt) bis an/in Ihr Haus geführt (FTTB/FTTH).

Dort wo selbst die Leitungen vom KVz zu Ihrem Anwesen noch zu lang sind um zeitgemäße Bandbreite zu realisieren, überbrücken wir auch diese Entfernungen mit individuellen Richtfunk-Strecken (BWA). So kommt das Signal in nahezu unverminderter Stärke bei Ihnen an. Unsere Netze sind so sicher und funktionell, dass auch Behörden, Steuerberater, kommunale Einrichtungen und viele Konzern-Filialen zu unseren zufriedenen Kunden zählen.

Zum Versorgungsgebiet der Northern Access GmbH gehören weite Teile der Landkreise und Städte Nienburg, Neustadt, Minden-Lübbecke, Schaumburg und Verden.

Northern Access betreibt und erweitert sein eigenes, unabhängiges Glasfasernetz um Ihnen auch in Zukunft immer zeitgemäße Internet-Bandbreite zur Verfügung stellen zu können. Dieses Netz wird u.a. aus Rechenzentren in Hannover und Frankfurt versorgt, wo redundante Server für unsere Kunden bereitstehen.

Zusammen mit unseren starken Partnern

avacon und cva

bieten wir Ihnen eine sichere und zukunftsweisende Technologie, die Sie begeistern wird.

 
Weitere Informationen:

Häufige Fragen (FAQ) Leistungen & Preise Angebote & Aktionen Neuigkeiten Presse Ausbaugebiete